Ziel des Lehrgartens

Das satzungsgemäße Ziel des Lehrgartens ist „die Förderung naturwissenschaftlicher Bildung von Kindern und Jugendlichen aus Oldenburg, speziell durch das Bewirtschaften des Lehrgartens am Wunderburg Park“.

 

Wie erreichen wir unser Ziel?

Viele Kinder haben wenig Erfahrungen im Garten. Bei uns lernen sie grundlegende Prozesse der Natur kennen: wie Pflanzen wachsen, wie lange es dauert bis ein Apfel geerntet werden kann, wie Rhabarber aussieht und geerntet wird und dass viele Früchte auch von anderen Tieren gern gegessen werden.

Neben den naturwissenschaftlichen Erfahrungen lernen die Kinder ihre Gartenumgebung zu beschreiben. Alles was sie dort finden wird benannt und erkundet, somit erweitern die Kinder ganz nebenbei ihren Wortschatz. Kinder mit Deutsch als Erst- sowie als Zweitsprache lernen neue Dinge kennen und zu benennen. Sie werden aufgefordert zu beschreiben (welche Farbe, Form, Geschmack), zu differenzieren (rund, oval, größer, saftiger) und sich zu erinnern (wie groß war die Pflanze beim letzten Besuch, wo haben wir den Frosch gesehen) und als Team zu arbeiten (Beete werden befüllt, Rankstöcke gesetzt, Pflanzen gegossen).

Kinder mit verschiedensten Fähigkeiten können an diesen Arbeiten teilnehmen: alle werden unterstützt zu erkunden und erkennen.